Mitten in Maisach:Klimaschutz ganz praktisch

Mitten in Maisach: Erweiterung für die Grundschule: das Druckereigebäude in Gernlinden wird saniert.

Erweiterung für die Grundschule: das Druckereigebäude in Gernlinden wird saniert.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Manchmal genügt schon eine Wirtschaftlichkeitsberechnung, um mit einer sinnvollen Investition langfristig etwas zu bewirken.

Kolumne von Erich C. Setzwein

Alles beginnt mit dieser Zahl: 1,5 Grad. Mehr sollte die Erderwärmung nicht zunehmen. Die UN-Klimakonferenz von Paris, auf der dieses Ziel definiert wurde, ist nun neun Jahre her, und die aktuellen Daten zeigen, dass die damals ausgesprochenen Warnungen nichts genutzt haben. Aber auch gar nichts. Dennoch sind die Bemühungen in den Gemeinden zu spüren, "etwas für den Klimaschutz" zu tun. Maisach taugt dieser Tage als gutes Beispiel, weil dort nicht nur ein fast zweijähriger Planungsprozess für vier Windkraft-Standorte zu Ende gegangen ist, sondern weil man sich dort jedes Kilogramm CO₂ anschaut, das möglicherweise ausgestoßen wird und zum Treibhauseffekt beitragen könnte.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusInsolvenz
:Investor für Brauerei Maisach in Sicht

Der vorläufige Insolvenzverwalter strebt eine Lösung zur Übernahme bis Ende März an. In der Zwischenzeit soll der Genossenschaftsgedanke weiterentwickelt werden.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: