bedeckt München 23°

Gröbenzell:Geballtes Programm

Gröbenzells Volkshochschule startet in das Sommersemester

Mit einer coronabedingten Verspätung startet die Volkshochschule Gröbenzell in das Sommersemester. Eigentlich wäre der Beginn des Kursbetriebs bereits im März gewesen, aber erst seit Juni ist der Präsenzunterricht wieder erlaubt. Das Team der VHS freue sich sehr, dass nun "wieder Leben in der Bude" sei, heißt es in der Ankündigung: "Die Volkshochschule bietet ein geballtes Bildungsprogramm, das die Lücken, die der Virus gerissen hat, etwas füllen wird." Im Bürgerhaus Gröbenzell biete das "Dienstagsforum" im Juli ein spannendes Vortragsprogramm mit starken Referenten. So findet am Dienstag, 15. Juni, ein Infoabend zu Mutterschutz und Elterngeld statt. Auch Führungen sind nun wieder möglich. Im Juni steht eine Wanderung mit dem Spiegel-Bestseller-Autor Oliver Pötzsch auf den Spuren seines Romans "Der Hexer und die Henkerstochter" in Andechs auf dem Programm. Auch in diesem Sommer kann man die eigenen EDV-Kenntnisse aufbauen oder erweitern. Smartphone-Kurse für unterschiedliche Lernniveaus, in denen man praxisorientiert die Funktionen des Android-Smartphones und -Tablets kennenlernen kann, runden das Programm ab. "Mit dem bewährten Programm mit einem Mix aus Action, Fitness und Entspannung steht im Gesundheitsbereich wieder das ganze Angebot für die Teilnehmenden zur Wahl", wirbt die Gröbenzeller Volkshochschule um Interesse an den Kursen. Anmeldungen zu den Veranstaltungen sind unter www.vhs-groebenzell.de oder unter der Telefonnummer 08142/448030 möglich.

© SZ vom 11.06.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB