bedeckt München 14°

Gröbenzell:Betrüger am Telefon hat Erfolg

Ein Ehepaar aus Gröbenzell ist Opfer eines sogenannten Enkeltricks geworden. Laut Polizei hat ein Anrufer, der sich als der Neffe des Paars ausgab, am Donnerstag einen fünfstelligen Geldbetrag gefordert, um den Schaden eines schweren Verkehrsunfalls regulieren zu können. Unter Druck gesetzt erklärte sich das Rentnerpaar einverstanden, noch am Nachmittag das Geld abholen zu lassen. Der Mann, der das Geld entgegennahm, wird als etwa 50 Jahre alt und 1,70Meter groß beschrieben. Er sprach Hochdeutsch mit einem leichten bayerischen Akzent, hatte schüttere dunkle Haare, trug eine Alltagsmaske und einen dunklen Mantel. Die Kriminalpolizei ersucht Zeugen der Geldabholung gegen 16 Uhr im Norden von Gröbenzell, sich unter Telefon 08141/6120 zu melden. Informationen zu Betrugsmaschen gibt es im Internet (www.polizei-beratung.de/themen-und-tipps/betrug).

© SZ vom 23.01.2021 / ano
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema