Mitten in Grafrath:Kirche wird Kleinkunstbühne

Mitten in Grafrath: Kunst aller Art gibt es am Freitag, 26. Januar, wieder in der Grafrather Michaelkirche.

Kunst aller Art gibt es am Freitag, 26. Januar, wieder in der Grafrather Michaelkirche.

(Foto: Evangelische Kirche Grafrath)

Wer mit seinem künstlerischen Talent ein Forum sucht, kann am 26. Januar die Michaelkirche in Grafrath dafür nutzen.

Kolumne von Christian Hufnagel

Wer einen Eindruck davon gewinnen will, wie flexibel eine Kirche heute aufgestellt sein muss, um Gläubige zu erreichen und bei der christlichen Lehre zu halten, der kann sich beispielhaft das Programm der evangelisch-lutherischen Kirchengemeinde in Grafrath ansehen: "Wie wir Gottesdienst feiern ist vielfältig", lautet die Überschrift über eine nicht ganz gewöhnliche Auflistung. Als da gibt es neben den sonntäglichen Gottesdiensten in der Kirche eben solche im Altenheim, für alle Generationen mit Band, mit neuem geistlichem Liedgut, dazu einen "Minigottesdienst" mit anschließendem Brunch, Abendandachten mit Musik und "unseren mobilen Gottesdienst", auch genannt der "Bauwagengottesdienst". In dieser Vielfalt mag sich auch ausdrücken, dass die Pfarrer eine Reihe von Orten im Westen seelsorgerisch bedienen, nämlich neben Grafrath noch acht weitere Gemeinden.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusTattoo-Convention
:"Die krasseste Form von Kunst"

Was bewegt Menschen dazu, sich tätowieren zu lassen und was verbinden sie mit ihren Motiven? Auf einer Messe in Fürstenfeldbruck verraten sieben, was hinter ihrer Körperkunst steht.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: