bedeckt München 19°

Germering:Zuschuss für Erzieherinnen

Seit 2015 gewährt die Stadt Germering Erziehern und Erzieherinnen in den städtischen Kinderbetreuungseinrichtungen eine Arbeitsmarktzulage. Grund dafür sind die Schwierigkeiten, qualifiziertes pädagogisches Personal zu finden. Da sich diese Schwierigkeiten nach wie vor ergeben, wenn Personal gesucht wird, will die Stadt diese Zahlung verlängern und eine Arbeitsmarktzulage bis Ende August 2022 gewähren. Einen Beschluss muss der Stadtrat treffen. Private und kirchliche Träger von Kitas betrifft ein solcher Beschluss nicht. Den Trägern stehe es frei, sich anzuschließen, sagte Sozialamtsleiter Martin Rattenberger. Bezahlen sie ihren Mitarbeitern aber ebenfalls eine Zulage, können sie mit einer finanziellen Unterstützung aus der Stadtkasse rechnen.

© SZ vom 21.07.2020 / ano

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite