Germering:Radfahrer schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

In Lebensgefahr schwebt ein 50 Jahre alter Fahrradfahrer nach einem Zusammenstoß mit einem Auto. Der Unfall ereignete sich am Montag gegen 18.10 Uhr an der Kreuzung Aubinger Weg und Walkürenstraße. Der Radfahrer kreuzte den Aubinger Weg, auf dem ein 36-Jähriger in seinem Auto in Richtung München fuhr. Laut Mitteilung der Polizei konnten sich beide Verkehrsteilnehmer wegen eines hohen Maisfeldes nicht sehen, der Fahrradfahrer hätte auf Grund des Zeichens "Vorfahrt gewähren" warten müssen. Der 50-Jährige erlitt trotz Fahrradhelmes schwere Kopfverletzungen, er wurde umgehend in eine Münchner Klinik gebracht. Der 36-Jährige blieb unverletzt, erlitt aber einen schweren Schock. Die Staatsanwaltschaft ordnete ein Sachverständigengutachten an.

© SZ vom 15.09.2021 / alin
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB