bedeckt München
vgwortpixel

Germering/München:Spritztour im Auto der Eltern

Polizei stellt 14-Jährigen und seine drei Freunde nach Unfall

Ein 14-jähriger Germeringer hat am frühen Sonntagmorgen einen Ausflug unternommen - mit dem Auto seiner Eltern und drei Freunden im Alter zwischen 14 und 15 Jahren. Das Quartett war gegen zwei Uhr in Germering auf dem Aubinger Weg Richtung München unterwegs, als ihnen ein Streifenwagen der Polizei entgegenkam. Den Beamten erschienen laut Polizeipräsidium München der Fahrer und seine Begleiter verdächtig jung. Der Streifenwagen wendete, um den Wagen anzuhalten und zu kontrollieren. Gleichzeitig forderten die Polizisten Verstärkung an.

Der Jugendliche gab Gas und versuchte in Richtung Aubing zu entkommen. Doch als es zweimal kurz hintereinander um die Kurve ging, verlor er die Kontrolle über den Wagen. Er fuhr gegen ein Verkehrszeichen und kam nach rechts von der Straße ab. In einem Acker blieb das Fahrzeug stehen. Die Burschen flüchteten zu Fuß, wie die Germeringer Streife aus einiger Entfernung beobachten konnte.

Inzwischen war auch die Verstärkung aus München eingetroffen, einschließlich eines Hubschraubers. Bei der groß angelegten Fahndung konnten dem Polizeibericht zufolge schließlich alle vier Jugendlichen gestellt werden. Sie waren bei dem Unfall zum Glück unverletzt geblieben. Am Wagen entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7000 Euro. Der 14-jährige Fahrer hatte den Autoschlüssel offenbar von seinen Eltern unbemerkt entwendet. Gegen ihn wird nun wegen diverser Verkehrsdelikte ermittelt.