bedeckt München 12°
vgwortpixel

Germering:Kunst trifft Kirche

Uli Baab gestaltet in Germering vier Gottesdienste

Nach dem Erfolg der vergangenen beiden Jahre heißt es auch heuer während der Fastenzeit in der Stadtkirche Germering: Kunst trifft Kirche. Hierfür hat sich der Verantwortliche für die Kinder- und Familienpastoral der Stadtkirche, Diakon Benno Saruba, erneut mit der Germeringer Künstlerin Uli Baab zusammengetan. Anhand von anschaulichen Installationen, die die Germeringer Kirchenräume füllen, werden biblische Erzählungen für Jung und Alt begreifbar. Die Zusammenarbeit mit der Germeringer Stadtkirche liegt Uli Baab dabei besonders am Herzen: "Früher habe ich es nicht für möglich gehalten, was in der katholischen Kirche heutzutage alles geht, jedenfalls hier in Germering", freut sie sich.

In diesem Jahr wird es vier Familiengottesdienste geben, in denen Kunst Kirche trifft und so biblische Erzählungen des Alten und Neuen Testaments insbesondere für Kinder erlebbar werden. Der erste Gottesdienst findet am Sonntag, 8. März, um 11 Uhr in Sankt Johannes Bosco statt. Unterstützt von einer Lichtinstallation gilt es, den Segen Abrahams zu empfangen. Am Sonntag, 15. März, beginnt der Familiengottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Martin. Zusammen mit Mose wird dann durch die Wüste gewandert. Teil drei folgt am Sonntag, 22. März, um 11 Uhr wiederum in der Kirche Sankt Johannes Bosco. In diesem Gottesdienst lässt sich die Berufung des jungen Königs David miterleben. Der vierte Familiengottesdienst folgt schließlich am Sonntag, 29. März, um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Cäcilia. Dort gilt es zu erkunden, ob Jesus wirklich jemand auferwecken kann, der für tot gehalten wird.

© SZ vom 24.02.2020 / SZ
Zur SZ-Startseite