Nach Küchenbrand:Frau aus verrauchter Wohnung gerettet

Nach Küchenbrand: In der Küche dieser Wohnung in der Germeringer Wotanstraße bricht am Freitagnachmittag ein Feuer aus.

In der Küche dieser Wohnung in der Germeringer Wotanstraße bricht am Freitagnachmittag ein Feuer aus.

(Foto: Feuerwehr Germering)

Feuerwehr Germering lobt einen "couragierten Ersthelfer".

Einen "couragierten Ersthelfer" würdigt die Germeringer Feuerwehr in ihrem Einsatzbericht über einen Küchenbrand. Demnach hat der Mann die Bewohnerin aus der bereits stark verrauchten Wohnung gerettet. Die Feuerwehr war am Freitagnachmittag gegen 14.36 Uhr in die Wotanstraße gerufen worden. Beim Eintreffen drang bereits dichter schwarzer Rauch aus einem Fenster im Erdgeschoss.

Der Brand war nach wenigen Minuten von einem Trupp unter Atemschutz gelöscht. Bei den Löscharbeiten zog sich ein Feuerwehrmann leichte Verletzungen zu. Die Bewohnerin der Wohnung, der Ersthelfer und zwei Nachbarn wurden mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung vom Rettungsdienst behandelt. Die Feuerwehren aus Germering und Unterpfaffenhofen waren mit insgesamt 45 Mann im Einsatz gewesen. Und das Wichtigste: "Unser Dank gilt dem couragierten Ersthelfer, der unter Einsatz seiner Gesundheit einen Menschen gerettet hat", so die Feuerwehr, die zu Brandursache und Schadenshöhe keine Angaben machte.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema