Germering:Schüler spenden für Geflüchtete

Germering: Bei der Spendenübergabe (von links): Klassenlehrerin Yildiz Sondermann, die Schülerinnen Sophie Bianco und Enisa Piraj sowie Zweite Bürgermeisterin Manuela Kreuzmair.

Bei der Spendenübergabe (von links): Klassenlehrerin Yildiz Sondermann, die Schülerinnen Sophie Bianco und Enisa Piraj sowie Zweite Bürgermeisterin Manuela Kreuzmair.

(Foto: Kerschensteiner Schule)

Bei der Feier für den Neubau der Kerschensteiner Grund- und Mittelschule kommen mehr als 4300 Euro zusammen.

Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte der Kerschensteiner Grund- und Mittelschule spenden 4370,66 Euro für die Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Das Geld ist bei der Feier zur Eröffnung des Neubaus und der neuen Turnhalle der Schule zusammengekommen. Eingenommen wurde es laut Mitteilung der Schule durch eine große Tombola, den Verkauf von selbst gebastelten, nachhaltigen Schmuckstücken, neu kreierten Holzstühlen und von Kunstwerken einer Vernissage. Zweite Bürgermeisterin Manuela Kreuzmair nahm die Spende im Namen der Stadt und der Geflüchteten entgegen.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Abo kündigen
  • Kontakt und Impressum
  • AGB