bedeckt München 17°
vgwortpixel

Germering:Krähen-Nester werden entfernt

Die Nester, die Saatkrähen im vergangenen Jahr im Erika-Park gebaut haben, werden am kommenden Montag entfernt. Das kündigte Thomas Wieser, im Rathaus zuständig für Umweltangelegenheiten, in der Sitzung des Umweltbeirats am Mittwoch an. Die Horste werden entfernt, weil der Lärm der Tiere während der Brutzeit etliche Anwohner des Parks gestört hat. Ob das Entfernen der Nester dazu führt, dass die Saatkrähen dort nicht mehr brüten, ist allerdings ungewiss. Die Vögel sind sehr ortstreu, weswegen Wieser auch sagte, es sei "hochwahrscheinlich", dass die Vögel sich zum Nestbau die selben Bäume wieder aussuchten. Konkret geht es um 13 Horste in den Bäumen des Parks. So viele hat die Biologin Monika Sepp gezählt, die die Stadt Germering in dieser Sache berät. Diese vogelkundliche Begleitung ist ebenso vorgeschrieben, wie das Stellen eines Antrages an die Naturschutzbehörde im Landkreis. Denn die Saatkrähen stehen unter Schutz.

© SZ vom 19.02.2016 / ano

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite