Mitten in Germering:Das graue Grauen im Germeringer Freibad

Lesezeit: 1 min

Neu renovierter Zehn-Meter-Sprungturm im Freibad in Germering (Foto: Jana Islinger)

Der eben renovierter Sprungturm ist noch trister als die alte Version und hat schlappe 360 000 Euro gekostet.

Kolumne von Elisabeth Grossmann

Groß und grau steht er da, mitten im Freibad von Germering. Um ihn herum blaue, kristallklare Becken, grüne Bäume und Kinder in bunten Badehosen. Eigentlich kommen die wichtigen Persönlichkeiten Germerings, unter ihnen auch Oberbürgermeister Andreas Haas (CSU), im Freibad zusammen, um das Projekt "FFB schwimmt" zu loben. Doch die Blicke aller, die das Freibad betreten, zieht es zuerst auf den gerade renovierten Sprungturm, der zwischen Badespaß und Freizeiterlebnis so deplatziert wirkt wie ein Elefant im Porzellanladen.

Zur SZ-Startseite

Landkreis Fürstenfeldbruck
:15 Frühstückscafés, die einen Besuch wert sind

Korean Egg Drop, herzhafte Pancakes oder drei halbe Torten zum Durchprobieren - Tipps für Frühstück und Brunch von Fürstenfeldbruck bis Puchheim, Germering bis Gröbenzell.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: