Germering Büffeln in der Bibliothek

Germerings Bücherei bietet ein "Late-Night-Learning" an

Die diesjährigen Abschlussprüfungen der Schüler, Auszubildenden und Studierenden rücken näher. Viele von ihnen vergraben sich bereits in ihren Lehrbüchern. Für alle, die keinen ruhigen Ort zum Lernen haben und gerne die Abendstunden zum Büffeln nutzen, bietet die Stadtbibliothek Germering ein neue Möglichkeit an. Am Donnerstag, 25. April, findet dort zum ersten Mal das "Late-Night-Learning" statt. Bei verlängerten Öffnungszeiten kann von 19 bis 22 Uhr jeder Prüfungsgestresste die Bibliothek nutzen, um sich auf seine Prüfungen vorzubereiten.

"Wir bieten den Lernenden Wlan, Internetarbeitsplätze, eine ruhige Arbeitsatmosphäre und Nervennahrung zum kleinen Preis", erklärt Katja Beese, stellvertretende Leitung der Stadtbibliothek. In der mit Whiteboard ausgestatteten Lernbox können außerdem Gruppen gemeinsam lernen. Bisher ist das Late-Night-Learning noch an vier weiteren Donnerstagen im Mai und Juni geplant. "Die Termine liegen immer kurz vor verschiedenen Prüfungen", sagt Beese. Prüfungsbücher und Lerntrainer bieten zusätzliche Übungen, zu jedem Termin werden sie andere Thematiken umfassen. "Wir richten uns nach den jeweils bevorstehenden Prüfungen."

Seit sie über Wlan verfügen, beobachten die Mitarbeiter viele Lernende in den Räumlichkeiten der Bibliothek. Schließlich kam der Vorschlag, verlängerte Öffnungszeiten anzubieten. "Tagsüber hat man oft keine Zeit und wenn man zu Hause dann keine Ruhe findet, fällt das Lernen schwer", fasst Beese zusammen. Ihre Arbeitszeiten haben die Mitarbeiter extra verschoben, um auch am Abend öffnen zu können. "Wir sind gespannt, wie die Veranstaltung angenommen wird", sagt sie. Während des Late-Night-Learnings ist die Ausleihe nicht geöffnet. Die nächtlichen Besucher werden gebeten, das letzte Zeugnis, einen Schüler- oder Studentenausweis als Nachweis mitzunehmen.