bedeckt München 24°

Germering:Auf den Spuren der Römer 

Die Schmiede in Germering, ein Grab der Glockenbecherkultur, römische und frühmittelalterliche Fundorte und die alte Dorfkirche Sankt Martin sind Stationen einer Radtour, die man am Samstag, 13. Juli, mit Stadtarchivar Marcus Guckenbiehl und Mitgliedern des Fördervereins Stadtmuseum unternehmen kann. Um 15 Uhr geht es am Germeringer Stadtmuseum los. Die Tour dauert etwa zwei Stunden, sieben Kilometer sind zu bewältigen. Dazwischen werden die historisch bedeutsamen Orte erklärt. Die Teilnahme ist kostenlos. Wenn es regnet, gibt es statt der Radtour eine Führung durch die Dauerausstellung des Museums. Die Tour führt entlang des blauen Radwegs, eines von zweien, die bedeutende Plätze der Germeringer Ortsgeschichte, Museumseinheiten und Informationstafeln zu archäologischen Fundstätten verbinden. Veranstalter sind Volkshochschule und Förderverein.

Archäologisch-historische Radtour, Samstag, 13. Juli, 15 Uhr, Treffpunkt von 14.30 Uhr an am Stadtmuseum.