Germering:Opferbrunnen aus der Bronzezeit

Germering: Grabungslöcher: Fläche des Briefzentrums während der archäologischen Arbeiten.

Grabungslöcher: Fläche des Briefzentrums während der archäologischen Arbeiten.

(Foto: Carmen Voxbrunner)

Das Zeit-Raum-Museum in Germering präsentiert einen besonderen Fund.

"Aus der Tiefe des Brunnens" lautet der Titel der neuen Archäologie-Ausstellung im Zeit-Raum-Germering. Von Sonntag, 10. Dezember, an wird in dem Museum an der Domonter Straße 2 ein ganz besonderer Befund - ein bronzezeitlicher Opferbrunnen - vorgestellt. Gezeigt werden die bisher aus der Brunnenverfüllung stammenden restaurierten Originalfunde. Der Brunnen lag auf der Fläche, auf der das Briefzentrum entsteht und wurde bei den archäologischen Untersuchungen des Bodens gefunden. Die Ausstellung in Germering dauert bis 28. Januar. Dann treten die Funde eine Reise in die Sonderausstellung "Magie" des Landesmuseums für Vorgeschichte in Halle an. Die Ausstellung ist sonntags von 13 bis 17 Uhr geöffnet.

Zur SZ-Startseite

Kultur
:Was darf und soll Theater?

Eine Inszenierung von "Die Präsidentinnen" in Fürstenfeldbruck löst scharfe Kritik aus. Bei einem Diskussionsabend mit der Regisseurin geht es um Fäkalsprache, das Frauenbild und Unterhaltung

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: