Fürstenfeldbruck Wasserschaden, Gasleck, Kollision

Der Polizeibericht listet eine Häufung der unterschiedlichsten Vorkommnisse auf

Von Heike A. Batzer, Fürstenfeldbruck

Die Polizeiinspektionen im Landkreis hatten einiges zu tun in den vergangenen Tagen: Verkehrsunfälle, Einbrüche, Diebstähle und ein Wasserschaden in Alling. Dort überschwemmte am frühen Freitagmorgen Wasser die Parsbergstraße, gleichzeitig kam es zu einem Druckabfall in den Wasserleitungen einiger Haushalte. Eine Spezialfirma musste ran, die jedoch bei den Reparaturarbeiten versehentlich eine Gasleitung beschädigte. Laut Polizei entwich eine geringe Menge Gas. Die Parsbergstraße bleibt weiterhin auf unbestimmte Zeit zwischen Grießstraße (Bushaltestelle) und der Straße Am Wirtshaus gesperrt.

Unfälle

Schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt wurde ein 43 Jahre alter Münchner, der mit seinem Kleintransporter am Donnerstag gegen 5.30 Uhr auf der B 2 kurz nach dem Ortsende von Althegnenberg von der Fahrbahn abgekommen war. Der Wagen geriet in einen Entwässerungsgraben und prallte dann gegen einen einzeln stehenden Baum. Der Fahrer war nicht angegurtet. Er wurde von Verkehrsteilnehmern erstversorgt und dann von einem Rettungshubschrauber in eine Münchner Klinik gebracht. Laut Brucker Polizei deuten die Unfallspuren darauf hin, dass er am Steuer eingeschlafen war.

In Puchheim wurde ein 76-jähriger Gröbenzeller Autofahrer am Mittwoch leicht verletzt, als ein 62-jähriger Puchheimer beim Rückwärtsfahren auf der Dr.-Troll-Straße das hinter ihm anhaltende Auto übersah. Es kam zum Zusammenstoß. In Fürstenfeldbruck musste am Donnerstag am Kurt-Huber-Ring die Feuerwehr anrücken, um einen Brand im Motorraum eines Kleinbusses zu löschen. Vermutlich hatte ein technischer Defekt den Brand ausgelöst.

Einbrüche

Die Bewohner waren im Haus, dennoch versuchte ein bislang unbekannter Täter am frühen Freitagmorgen kurz nach Mitternacht, in Hattenhofen in ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße einzusteigen. Über eine Leiter, die er im Garten gefunden hatte, kletterte er zu einem gekippten Fenster im ersten Stock. Die Eigentümer, die dort schliefen, wurden von den Geräuschen wach und begaben sich ans Fenster. Daraufhin "flüchtete der Täter panisch von der Leiter", berichtet die Brucker Polizei. Die Leiter kippte um, und der Einbrecher stürzte einigen Stufen hinab, konnte aber unerkannt entkommen. Die Brucker Polizei erbittet nun Hinweise unter Telefon 08141/612-0.

Wann genau in ein Wochenendhaus zwischen Olching und Emmering eingebrochen wurde, lässt sich nicht genau sagen. Es wahr wohl in der Zeit zwischen vorigem Dienstag, 18.30 Uhr, und Mittwoch, 13 Uhr, als jemand dort die Terrassentür eingeschlagen und das Gebäude durchsucht haben muss. Entwendet wurde jedoch nichts. Der Sachschaden beträgt etwa 300 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt die Olchinger Polizei unter Telefon 08142/2930 entgegen.

Diebstähle

Zwei Arbeitsjacken ließ ein bislang unbekannter Täter am Donnerstag gegen 18.30 Uhr aus einem Baustellencontainer an der Grafrather Bahnhofstraße mitgehen. Während die Bauarbeiter auf der gegenüberliegenden Seite der Bahngleise beschäftigt waren, bemerkten sie, wie ein Mann den zweistöckigen Container hinaufstieg. Als sie ihn anschrien, öffnete er noch schnell die Tür des oberen Containers, ergriff zwei Arbeitsjacken und fuhr schließlich mit einem silbernen VW Golf 3 davon. Die Polizei hofft nun auf Hinweise unter Telefon 08141/512-0.

Zwei Ster Holz, das sind zwei Kubikmeter, wurden am Dienstag gegen 17.30 Uhr vom Parkplatz der Gröbenzeller Feuerwehr in der Wildmoosstraße entwendet. Eine Anwohnerin hatte zwei Männer dabei beobachtet, wie sie das Holz in einen weißen Caddy und einen roten Kombi luden. Sie ging aber nicht davon aus, dass die Männer dazu befugt waren. Hinweise an die Polizei unter 08142/2930 .