Fürstenfeldbruck Vom Keller in den umgebauten Stadel

Von kwg

Das Roßstall-Theater wird von einem Förderverein getragen. "Freundeskreis Germeringer Bürger e.V." nennt er sich und Vorsitzender ist seit vielen Jahren Helmut Henner; sein Stellvertreter ist Willi Hörmann. Der Verein ist Eigentümer des ehemaligen landwirtschaftlichen Anwesens "Zengerlehof" an der Augsburger Straße. Der ehemalige Pferdestall wurde von den Mitgliedern in den Jahren 1980/81 in das Vereinsheim Germeringer Roßstall umgebaut. 1983 und 1984 erfolgte der Ausbau des verfallenen Heustadls und der Remise in ein Theaterhaus - das Germeringer Roßstall-Theater. Finanziert wird das Theater neben den Eintrittsgeldern durch die Vereinsbeiträge der Mitglieder und durch Spenden. Für die laufenden Betriebskosten und Baumaßnahmen gibt Stadt Germering einen Zuschuss. Einen künstlerischen Zuschuss bekommt der Roßstall bisher nicht. So muss der Roßstall auch von der Vermietung seiner Räume leben, was aber nicht so oft passiert. Hier ist die hoch subventionierte Stadthalle für die Germeringer Vereine billiger.

Entstanden ist alles aus der Theaterbegeisterung des Germeringers Ralph Ott, der auch Begründer des Fördervereins war. 1977 rief er eine Laienspielgruppe ins Leben. Die erste Aufführung mit dem von Ott selbst geschriebenen Stück "Wer denkt schon an Bethlehem", fand noch in einem privaten Kellerraum statt. 2005 führte Ott bei dem Psycho-Krimi "Die Falle" von Robert Thomas zum letzten Mal Regie. Im Januar 2006 verstarb er. "Er hat sich in einzigartiger Weise um das Germeringer Kulturleben verdient gemacht", sagte der damals amtierende Oberbürgermeister Peter Braun anlässlich seines Todes.

Es folgte die Ära von Willi Hörmann und Cecilia Gagliardi, die ebenfalls Regie führte, rief die "Bühne 2" ins Leben. Die Auswahl der Ensemblemitglieder neben Willi Hörmann kann nur unvollständig sein. Hier ein Versuch: Inge Köppl, Irma Wachter, Monika Bujinski, Anja Neukamm, Inge Poltinger, Eva-Maria Hörmann, Julia Obermayer, Karin Börner, Klaus Liebergall, Oliver Kübrich, Christian Koch, Andi Wißmeier, Peter v. Mende, Stephan Roth, Hubertus Janke, Gabriele Misch, Monika v. Witzleben, Kirstin Fischer, Caroline Senninger, Daniela Fiegel, Fiorina Schröder, Mike Meister, Thomas Leicht und Chris Stacey.