Fürstenfeldbruck Spielerväter geraten aneinander

Der Ausgang eines Junioren-Eishockeyspiels hat am Sonntag zur körperlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Vätern geführt. Laut der Brucker Polizei soll ein Spieler nach einer deftigen Niederlage einen Vater der gegnerischen Mannschaft beleidigt haben. Dieser soll daraufhin den Jungen geschubst haben, was wiederum dessen Vater in Rage versetzte. Am Ende gingen die beiden Männer aufeinander los. Die Polizei dazu: "Ob in dieser Angelegenheit wohl jemand den Fairplay-Pokal gewonnen hat?"