bedeckt München 13°

Fürstenfeldbruck:Schnelleres Bezahlen mit der Sparkassen-Card

Kunden der Sparkasse Fürstenfeldbruck benötigen ihre Pin beim Bezahlen im Einzelhandel künftig seltener: In immer mehr Läden können Beträge bis 50 Euro bereits durch einfaches Vorhalten der Sparkassen-Card vor das Kassenterminal und ohne Eingabe einer Pin bezahlt werden. Bisher galt dafür eine Grenze von 25 Euro. Auf die Erhöhung dieses Limits haben sich die deutschen Banken und Sparkassen vor Kurzem geeinigt. Die Rechenzentren der Institute sind bereits umgestellt, jetzt rüsten die Händler ihre Systeme auf - bis Herbst soll das neue Limit bundesweit gelten. "Durch das neue Limit wird das Bezahlen im Einzelhandel auch bei höheren Beträgen noch schneller und komfortabler", sagt Peter Harwalik, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Fürstenfeldbruck.

© SZ vom 27.05.2020 / sz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite