Fürstenfeldbruck Schlägereien am Karfreitag

Eigentlich hatten sich die Polizeibeamten in der Nacht auf vergangenen Samstag eine ruhige Schicht erwartet, da es sich am Karfreitag um einen stillen Feiertag handelt. Trotzdem kam es in zu drei körperlichen Auseinandersetzungen. Kurz nach 23 Uhr bekamen sich ein Pärchen im Gewerbegebiet Hasenheide in die Haare. Das alkoholisierte Ehepaar geriet nach dem Besuch einer Gaststätte in Streit. Der Grund blieb unbekannt. Bei Eintreffen der Polizei zeigten sie sich jedoch wieder versöhnt und setzten ihren Heimweg fort. Gegen 00.45 Uhr wurde ein 30-jähriger stark alkoholisierter Fürstenfeldbrucker in der Augsburger Straße von einem Unbekannten angesprochen, der ihn zum Besuch einer Kneipe überreden wollte. Nachdem der Mann ablehnte, bekam er einen Faustschlag ins Gesicht. Der unbekannte Schläger flüchtete. Gegen 1.30 Uhr kam es in einer Bar in Bruck zu einer weiteren Schlägerei. Alle Beteiligten wurden jedoch von den eintreffenden Beamten friedlich und wieder versöhnt in einer gemeinsamen Trinkrunde angetroffen. Auch hier blieb der Auslöser und Grund im Unklaren.