bedeckt München
vgwortpixel

Fürstenfeldbruck/San Francisco:Werbung um Forscher

Politik

Bundestagsabgeordnete Katrin Staffler gemeinsam mit Nobelpreisträger Thomas Südhof (Mitte) und Kollegen aus dem Bundestag.

(Foto: Privat)

CSU-Bundestagsabgeordnete besucht Gain-Jahrestagung

Die CSU-Wahlkreisabgeordnete für Dachau-Fürstenfeldbruck Katrin Staffler hat im Rahmen der Delegationsreise des Bundestagsausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung an der Gain-Jahrestagung in San Francisco teilgenommen. Dort diskutierte sie mit deutschen Wissenschaftlern die Frage, welche Rahmenbedingungen es benötige, damit eine Rückkehr nach Deutschland wieder attraktiv werde. "Die Frage nach der Rückkehr von deutschen Forschern aus dem Ausland ist auch für unsere Region von Bedeutung. Denn die Arbeit der Forschungsbetriebe kann durch die Erfahrung und Expertise der im Ausland forschenden Wissenschaftler nur profitieren", so Staffler. "Es ist daher wichtig, den Forschenden die unterschiedlichen Karrierewege, Programme und Forschungseinrichtungen aufzuzeigen, um sie für den Wissenschaftsstandort Deutschland zurückzugewinnen. Die Gain-Jahrestagung bietet dafür die perfekte Plattform."

Darüber hinaus tauschte sich die Delegation mit Vertretern von Unternehmen und Start-Ups im Silicon Valley über Themen wie Zukunft der Arbeit, optimale Forschungsbedingungen, Förderung von Unternehmergeist und Mobilität aus. Auch führten die Abgeordneten Gespräche mit führenden Wissenschaftlern im Bereich der künstlichen Intelligenz. Staffler ist begeistert von der Innovationskraft im Silicon Valley: "Wissenschaft und Forschung sind in Deutschland schon recht fortschrittlich und wir verfolgen die richtigen zukunftsfähigen Ansätze in unserem Arbeitsumfeld. Vor allem aber bei Zukunftsthemen wie Digitalisierung besteht noch deutlicher Handlungs- und Ausbaubedarf, wie uns die Arbeit dort vor Augen führte."

Das German Academic International Network (GAIN) ist das Netzwerk für deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissen-schaftler, die in Nordamerika tätig sind. Gain organisiert jährlich eine Tagung mit mehr als 500 Teilnehmenden, auf der sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus Deutschland mit zahlreichen Vertreterinnen und Vertretern aus der deutschen Wissenschaftslandschaft, Politik und Industrie austauschen. Die Tagung besteht aus Paneldiskussionen, Workshops und Vorträgen zur internationalen Wissen-schaftslandschaft und Karrieremöglichkeiten in Deutschland. sz