Energiepreise:"Öl wird mit Sicherheit billiger"

Lesezeit: 3 min

Energiepreise: Teure Wärme: Wie Gas, so kostet auch das Heizöl mehr als früher.

Teure Wärme: Wie Gas, so kostet auch das Heizöl mehr als früher.

(Foto: Johannes Simon)

Alle fossilen Brennstoffe sind teurer geworden. Deshalb sollen nicht nur Haushalte, die auf Gas angewiesen sind, entlastet werden. Betroffene, Händler und Politiker machen Druck.

Von Gerhard Eisenkolb

Wer sein Haus mit Öl heizt, dem kann es gehen wie dem Oberschweinbacher Robert Dobner. Der empfindet es als Ärgernis, dass nur über die Entlastung der Bürgerinnen und Bürger gesprochen wird, die hohe Gaspreise bezahlen müssen, aber nicht über diejenigen, die die ebenfalls stark gestiegenen Heizöl-Kosten tragen müssen. Gaskunden werden von der Bundesregierung privilegiert und Heizöl-Käufer benachteiligt, lautet Dobners Schlussfolgerung. Während Gasbezieher künftig von einem ermäßigten Mehrwertsteuersatz profitieren und der Staat im Monat Dezember deren Abschlagszahlung an den Versorger übernimmt, gehen diejenigen leer aus, die noch mit Öl heizen.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Digitalisierung
KI, unser Untergang?
Datenschutz
Staatliche Kontrolle durch die Hintertür
Bildungspolitik
Dieser Debatte können sich die Lehrer nicht verweigern
Dschungelcamp-Finale
Eine Frau geht unseren Weg
Kriminalfall
"Wir spüren, dass sie noch lebt"
Zur SZ-Startseite