bedeckt München 23°

Fürstenfeldbruck:Möglichkeiten des sozialen Engagements

Die Caritas sucht Freiwillige, die sich sozial engagieren möchten. Zusammen mit der Kontaktstelle für Menschen mit Behinderungen umfasst das Caritas-Zentrum in der Kreisstadt elf Fachdienste. Sie bieten Unterstützung in vielen Lebenslagen, heißt es in einer Pressemitteilung des Sozialverbands. Und so verschieden, wie diese Lebenslagen sind, so verschieden sind auch die Aufgaben, die sich freiwilligen Helfern bieten, sei es als Fahrer, Vorleser und Organisator, oder als Freizeitgestalterin, Hausaufgabenbetreuerin oder Zuhörerin. Egal ob kurz entschlossen, oder schon lange nach einer Tätigkeit suchend, Personen, die eine soziale Aufgabe übernehmen möchten, sind eingeladen, an diesem Freitag, 18. Januar, zwischen 15 und 16.30 Uhr mit Mitarbeitern der Caritas ins Gespräch kommen. Treffpunkt ist das Brucker Fenster, Hauptstraße 5 in Fürstenfeldbruck. In den Gesprächen werden auch die verschiedenen Betätigungen vorgestellt. Die Mitarbeiter unterstützen an einem Freiwilligeneinsatz Interessierte auch bei der Suche nach einer Tätigkeit, die den Interessen und Fähigkeiten entspricht, gut erreichbar ist und zeitlich zu Beruf und Familie passt. 47 Prozent der Bewohner des Freistaats im Alter über 14 Jahren engagierten sich freiwillig, bald könne man zu ihnen gehören, schreibt die Caritas zur Ermutigung.