Im Kino:Gartenidylle und Konzentrationslager

Im Kino: Gartenidylle am Rande des Konzentrationslagers, Szenenbild aus dem Film "The Zone of Interest", welchen das Brucker Lichtspielhaus am 6. März zeigt.

Gartenidylle am Rande des Konzentrationslagers, Szenenbild aus dem Film "The Zone of Interest", welchen das Brucker Lichtspielhaus am 6. März zeigt.

(Foto: Leonine Studios)

Das Brucker Lichtspielhaus zeigt "The Zone of Interest".

Wie lebt es sich im Schatten des Grauens. Offenbar gut. Zumindest, wenn man zu den Tätern gehört. Diese Seite beleuchtet der für fünf Oskars nominierte Film "The Zone of Interest", den am Mittwoch, 6. März, das Lichtspielhaus in Fürstenfeldbruck zeigt. Der Inhalt: In den 1940er-Jahren lebt die Familie des KZ-Kommandanten Rudolf Höß in einem Haus mit Garten in der Nähe des Lagers in Auschwitz. Als Höß versetzt werden soll, steht das Familienidyll vor dem Zerbrechen. Seine Frau weigert sich, ihr "Traumhaus" zu verlassen.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusKultur
:"Ich glaube, dass sich fast alle Menschen gerne vorlesen lassen"

Die Autorin Thea Lehmann hat selbst zahlreiche Krimis und Geschichten veröffentlicht. Nun hat sie eine neue Literaturreihe für die Olchinger VHS entwickelt. Dabei soll der Dialog im Zentrum stehen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: