S 4:Zugausfälle und Verspätungen

S 4: Nichts geht mehr zeitweise auf der S4 zwischen Buchenau und Geltdendorf am Freitagvormittag, wie auf diesem Symbolbild.

Nichts geht mehr zeitweise auf der S4 zwischen Buchenau und Geltdendorf am Freitagvormittag, wie auf diesem Symbolbild.

(Foto: Johannes Simon)

Unebenheiten im Gleis bringen den Fahrplan aus dem Takt.

Zahlreiche Züge der S 4 sind am Freitagvormittag ausgefallen oder waren verspätet. Zwischen Buchenau und Geltendorf war der Verkehr zeitweise fast komplett eingestellt. Wer Glück hatte, konnte in eine Regionalbahn steigen, sonst hieß es, frieren auf den Bahnsteigen.

Die Ursache dafür waren "Unebenheiten im Gleisbereich", wie ein Sprecher der Deutschen Bahn erklärte. Deshalb habe zwischen 9 und 11 Uhr am Gleis zwischen Grafrath und Geltendorf kurzfristig am Schotter gearbeitet werden müssen. Aufgrund dessen stand nur noch eines der beiden Gleise zur Verfügung, über das mehrere Stunden lang der komplette Fern-, Regional- und S-Bahnverkehr hatte abgewickelt werden müssen. Deshalb fielen etliche S-Bahnen einfach aus oder wendeten bereits an der Station Buchenau.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusEnergie
:Preisschock für treue Kunden

Strom Germering hat Energie teuer eingekauft und erhöht deshalb die Tarife. Betroffen sind vor allem Abnehmer mit langjährigen Verträgen.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: