bedeckt München 16°

Fürstenfeldbruck:Drei Verletzte nach Kollision auf B 2

Bei einem Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 2 sind am Sonntag drei Menschen verletzt worden. Wie die Polizei Fürstenfeldbruck berichtet, wollte eine 44 Jahre alte Autofahrerin aus dem Landkreis Weilheim-Schongau am frühen Nachmittag von Puch kommend mit ihrem Wagen die B 2 Richtung Lindach überqueren. Dabei missachtete sie die Vorfahrt eines 31-jährigen Fahrers aus dem Landkreis Erding, der auf der Bundesstraße Richtung Fürstenfeldbruck unterwegs war. Der 31-Jährige leitete den Angaben zufolge noch eine Vollbremsung ein, konnte aber einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Bei dem Unfall wurde die 44-jährige Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit schweren Gerät befreit werden. Sie wurde schwer verletzt mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Der 31-Jährige und seine Beifahrerin wurden bei der Kollision leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von 15 000 Euro, die Unfallautos mussten abgeschleppt werden. Die Bundesstraße war für die Unfallaufnahme anderthalb Stunden lang komplett gesperrt.

© SZ vom 20.04.2021 / SZ
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema