bedeckt München 25°

Fürstenfeldbruck:Der Landkreis ist gut, die Nachbarn sind besser

Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt mit 20,1 weiterhin stabil unter dem Schwellenwert 35. Getoppt wird der Landkreis gleichwohl von den Nachbarn. Zum Vergleich: Starnberg 6,6; Dachau 8,4; Landsberg 10,0; München (Lkr) 16,5; Aichach/Friedberg 17,1. Die Zahl der Infizierten seit Pandemiebeginn liegt in den beiden größten Städten im Landkreis aktuell mit jeweils 2122 auf gleicher Höhe, gefolgt von Olching mit 1138. Im Kreisklinikum werden zwei Covid-Patienten behandelt, beide werden beatmet. Bei acht der neun neu positiv Getesteten besteht Verdacht auf eine Infektion mit der britischen Virus-Variante. 99 infizierte Personen und 136 Kontaktpersonen in Quarantäne meldet das Gesundheitsamt im Landkreis.

© SZ vom 09.06.2021 / slg
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB