bedeckt München -2°

Fürstenfeldbruck:Absagen wegen Corona

Wegen der steigenden Zahlen von Personen, die mit dem Coronavirus infiziert sind, werden weitere Veranstaltungen abgesagt. So müssen die Allinger auf den ersten Hof-Flohmarkt in ihrer Gemeinde verzichten. Die für kommenden Samstag geplante Veranstaltung fällt aus. Gleiches gilt für die Altennachmittage und das Seniorenschwimmen der Awo Grafrath. Vorsitzende Ingrid Wild teilt mit, diese Veranstaltungen werde es bis Ende des Jahres nicht mehr geben. Betroffen von den Absagen ist auch der Basar des Puchheimer Vereins Campo Limpo. Seit mehr als 30 Jahren fand der Basar laut Mitteilung Anfang November statt. Wegen Corona ist er abgesagt. Auch das Landratsamt schickt Absagen. So wird es in diesem Jahr keinen Wirtschaftsempfang geben. Etwa 230 Gäste wären eingeladen gewesen, steht in der Mitteilung. Die vorgeschriebenen Hygiene- und Abstandsregeln könnten nicht eingehalten werden, heißt es zur Begründung. Abgesagt ist auch die Sitzung des Jugendkreistags am Freitag. Die Mitglieder treffen sich erst im neuen Jahr wieder. Auch die Germeringer Autorin Isolde Schuster ist am Donnerstag nicht zu hören. Die Vorstellung des Buches "Der verlorene Vater" fällt laut Mitteilung ihres Verlags aus. Dagegen hält die Kreisstadt an dem Aktionstag "Kauf in deiner Stadt" fest. Am Samstag gibt es Unterhaltungsangebote für Alt und Jung sowie offene Geschäfte (Infos unter www.fuerstenfeldbruck.de/kaufindeinerstadt).

© SZ vom 21.10.2020 / ano
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema