bedeckt München 19°

Eichenau/Puchheim:Schnitzeljagd durch Geschäfte

wei Orte, ein Einkauf â€" Schaufenster-Aktion in Eichenau und Puchheim war ein voller Erfolg

Ziehung der Gewinner (vorne von links): Thomas Hofschuster und Peter Münster mit Vertretern aus Verwaltungen und Geschäftswelt.

(Foto: Matthias Wegner Fotografie)

Gemeinden tun sich für Einzelhandelsaktion zusammen

303 Teilnehmer, 44 Preise, 37 Geschäfte. Die gemeinschaftliche Aktion der Gemeinden Eichenau und Puchheim sowie der Gewerbeverbände in beiden Orten mit dem Titel: "Zwei Orte, ein Einkauf - Ihr Einzelhandel in Eichenau und Puchheim / Suchen und Staunen bei der Schaufensterschnitzeljagd" war laut Organisatoren ein Erfolg. Die teilweise noch geltenden pandemiebedingten Schließungen und das wechselhafte Wetter hielten Eichenauer und Puchheimer nicht davon ab, die Buchstaben in den Schaufenstern der teilnehmenden Geschäfte zu sammeln, die dann den Lösungssatz: "Heimatliche Vielfalt im Einzelhandel (er)leben & unterstützen", ergaben.

Kürzlich zogen Eichenaus Bürgermeister Peter Münster und Puchheims Dritter Bürgermeister Thomas Hofschuster die Gewinner der Schaufensterschnitzeljagd per Zufallsprinzip aus der Lostrommel. Die ersten drei Gewinner erhalten Einkaufsgutscheine im Wert von insgesamt 450 Euro. Zudem wurden 44 Sachpreise der teilnehmenden Geschäfte verlost. Doch die Aktion ist noch nicht vorbei: Als Schmankerl für ihren Einsatz und das Engagement werden die teilnehmenden Unternehmen von den beiden Gemeinden zu einer Veranstaltung zum Thema "Online-Präsenz & Social-Media" eingeladen, auf der auch zwei attraktive Gewinne ausgelost werden. So soll die Aktion von der analogen Schaufensterpräsenz mit Informationen zu einem erfolgreichen digitalen Auftritt abgerundet werden.

"Dieses Projekt zeigt, wie vielfältig das Angebot in beiden Orten ist, und den Geschäften wollen wir signalisieren, dass sie in dieser schwierigen Zeit nicht allein gelassen werden", sagte Münster. Nicola Bräunling und Monika Hereth, Inhaberinnen der Puchheimer Buchhandlung Bräunling und des Fahrradladens E-Bike-Hereth in Eichenau, planen bereits eine nächste gemeinsame Aktion. Solche Kooperationen förderten den Zusammenhalt und ermöglichen interkommunale Begegnungen zwischen Einwohnern und Geschäftsinhabern, sagte Hofschuster.

© SZ vom 31.05.2021 / sz
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB