bedeckt München -1°

Eichenau:Einbrecher nutzt Friedhofsgang aus

Als die Bewohner an Allerheiligen auf dem Friedhof waren, hat ein Unbekannter am Sonntagnachmittag versucht, in ihr Haus in Eichenau in der Bahnhofstraße einzusteigen. Der Täter war über den Garten auf das Grundstück vorgedrungen und hatte dann laut Germeringer Polizei die Glasterrassentüre des Wintergartens aufgehebelt. An der eigentlichen Terrassentüre scheiterte der Einbrecher aber. Es gelang ihm nicht, ins Haus einzudringen. Der angerichtete Schaden ist nach Einschätzung der Germeringer Polizei jedoch beträchtlich: rund 4000 Euro. Einen im Garten angebrachten Bewegungsmelder hatte der Täter zuvor mit einem aufgefundenen Lappen abgedeckt.

© SZ vom 03.11.2020 / ch
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema