bedeckt München

Eichenau:Betrüger am Telefon

Riesige Beute haben bislang unbekannte Betrüger in Eichenau gemacht. Laut Polizei gelang es ihnen, einem Rentner Edelmetall im Wert einer sechsstelligen Summe abzuluchsen. Dazu meldeten sie sich bei dem 89-Jährigen telefonisch und gaben sich als Polizeibeamte aus. Durch geschickte Gesprächsführung gelang es ihnen, so schreibt die Polizei, den Mann zur Aushändigung der Wertgegenstände zu bewegen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Um solche Taten zu verhindern, gibt sie folgende Verhaltenstipps: Melde sich jemand, ohne seinen Namen zu nennen, solle man misstrauisch werden. Auch rät sie zur Beendigung eines Telefongesprächs, wenn jemand Geld fordert, und bei verdächtigen Anrufen sollte sofort die Polizei informiert werden.

© SZ vom 14.07.2020 / ano

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite