bedeckt München 17°

Bundestagswahl:Große Zustimmung für Michael Kießling

Fast einstimmig gewählt: Bundestagskandidat Michael Kießling.

(Foto: Oliver C. Grüner)

Die CSU-Delegierten aus Starnberg, Landsberg und Germering schicken den Abgeordneten ins Rennen

Die Delegierten der CSU-Kreisverbände Starnberg und Landsberg am Lech sowie der Stadt Germering haben am Samstag Michael Kießling zum Direktkandidaten der Christsozialen für die Bundestagswahl bestimmt. Kießling, der seit 2017 im Bundestag sitzt, erhielt 140 von 145 Stimmen. Das teilte Oliver Simon, CSU-Ortsvorsitzender von Germering, am Sonntag mit. Simon hatte als Wahlleiter fungiert. Die Nominierung erfolgte in der Arena von Schloss Kaltenberg, in der bei den Ritterspielen die Turniere stattfinden. Kießling betonte laut Simon, dass ihm die ersten vier Jahre in Berlin viel Spaß gemacht hätten und er seine Arbeit gerne fortsetzen würde.

© SZ vom 19.04.2021 / ano
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema