bedeckt München 32°

Bürgerentscheid:Grafrath ist für den Landschaftsschutz

Gewerbegebietserweiterung wird von der Mehrheit der Wähler abgelehnt

Die Grafrather wollen das Landschaftsschutzgebiet im Nordosten der Gemeinde erhalten und kein Gewerbe dort ansiedeln. Das ist das Ergebnis des Bürgerentscheids an diesem Sonntag. Das Bürgerbegehren erhielt 899 Ja- und 549 Nein-Stimmen. Das konkurrierende Ratsbegehren kam auf 703 Ja- und 839 Nein-Stimmen. Damit wird die Gemeinde laut Bürgermeister Markus Kennerknecht die Planungen für die Erweiterung des Gewerbegebiets einstellen. Ausgelöst hatten die Pläne der Erweiterungswunsch der dort ansässigen Firma Cabero Wärmetauscher, die zusätzliche 3000 Quadratmeter fläche wollte. Umstritten war das Vorhaben vor allem deshalb, weil für diese Erweiterung Landschaftsschutzgebiet aufgegeben werden hätte müssen. Die Untere Naturschutzbehörde hatte Bedenken und sprach von einer "größeren Landschaftswunde", die hinterlassen worden wäre.