Mitten in Puchheim:Entscheidend is auf’m Plätzchen

Lesezeit: 1 min

Konditor Martin Schönleben ist immer für besondere Backevents zu haben, wie hier bei einem Adventsbacken in der Buchhandlung Bräunling. (Foto: Carmen Voxbrunner)

Konditormeister Martin Schönleben begleitet die Fußball-EM mit Backrezepten aus den Ländern der Deutschen Gegner. Zum Auftakt wartet Shortbread mit Karamell.

Kolumne von Florian J. Haamann

Es ist wohl die süßeste Art, ein sportliches Großevent zu begleiten: Der Puchheimer Konditor Martin Schönleben hat sich, wie schon bei ähnlichen Veranstaltungen, dazu entschieden, die EM-Spiele der Nationalmannschaft jeweils mit einem passenden Gebäck aus dem Land des Gegners zu begleiten. Gleich zum Auftakt klingt das nach einer ähnlich herausfordernden Aufgabe, wie die Mannschaft noch rechtzeitig in Siegform zu bringen. Schließlich wartet mit den Schotten ein Land, das kulinarisch vor allem für ein Gericht bekannt ist: Haggis. Bei der Vorstellung daran dreht sich nicht wenigen der Magen um. Was also hat ein Land, das mit Innereien gefüllten Schafsmagen als Nationalgericht feiert, an Gebäck zu bieten? „Das typischste schottische Plätzchen ist Shortbread“, verrät Schönleben in seinem entsprechenden Blogeintrag.

Zur SZ-Startseite

Landkreis Fürstenfeldbruck
:15 Frühstückscafés, die einen Besuch wert sind

Korean Egg Drop, herzhafte Pancakes oder drei halbe Torten zum Durchprobieren - Tipps für Frühstück und Brunch von Fürstenfeldbruck bis Puchheim, Germering bis Gröbenzell.

Von SZ-Autorinnen und -Autoren

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: