bedeckt München 22°

Autobahn 8:Alkoholfahrten unterbunden

Mit der langsam wiedergewonnen Freiheit kommen auch die alten Probleme wieder. Trunkenheit am Steuer, zum Beispiel. Die Verkehrspolizeiinspektion Fürstenfeldbruck hat deshalb von Freitag auf Samstag mehrere Steifen losgeschickt, um im Bereich der Stuttgarter Autobahn Fahrer zu kontrollieren. Innerhalb von nicht einmal drei Stunden seien drei alkoholisierte Autofahrer aus dem Verkehr gezogen worden, heißt es in einer Mitteilung. Zunächst wurde ein 60 Jahre alter Mann aus Frankreich erwischt, dessen Alkotestergebnis bei 0,54 Promille lag. Da er nur zu Besuch in Deutschland war und hier keinen Wohnsitz hatte musste er vor Ort ein Sicherheitsleistung in Höhe des vorgesehenen Bußgeldes von 500 Euro hinterlegen. 1,58 Promille war der Wert, den eine 36-jährige Münchnerin hatte. Sie musste sich einer Blutentnahme unterziehen und ihren Führerschein erst einmal abgeben. Und dann war da noch ein einen 40 Jahre altere Münchner, des Testergebnis bei 054 Promille lag und den nun Bußgeld und Fahrverbot erwarten.

© SZ vom 14.06.2021 / ecs
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB