bedeckt München 31°

Aus dem Polizeibericht:21-Jähriger am Bahnhof zusammengeschlagen

Ein 21-Jähriger ist Montagnacht am S-Bahnhof Buchenau von Unbekannten angegriffen worden. Wie die Bundespolizei mitteilt, pöbelten drei bisher unbekannte Tatverdächtige den jungen Mann aus Geltendorf gegen 23.30 Uhr am Bahnsteig an, brachten ihn zu Fall und schlugen dann auf ihn ein. Dabei wurde er leicht verletzt. Mitarbeiter der Deutschen Bahn Sicherheit gingen dazwischen und stiegen anschließend mit dem 21-Jährigen, der alkoholisiert war (0,9 Promille), in eine S-Bahn nach Geltendorf. Das Opfer informierte noch die Polizei, doch die drei Tatverdächtigen konnten unerkannt flüchten. Auch die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein. Sachdienliche Hinweise nimmt sie unter Telefon 089/51 55 50-111 entgegen.

© SZ vom 02.07.2020 / baz

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite