bedeckt München

Auf Germeringer Parkplatz:Kleinwagen auf Tauchstation

Nur Geduld, die zwölf kräftigen Feuerwehrmänner werden gleich zur Stelle sein...

(Foto: Polizei)

Folgenreiches Missgeschick einer Autofahrerin

In ungewöhnliche Schräglage geraten ist am Montagnachmittag das Auto einer 60 Jahre alten Frau aus Alling auf einem Parkplatz in Germering. Die Feuerwehr Unterpfaffenhofen musste laut Polizeihauptkommissar Andreas Ruch anschließend zu einem nicht alltäglichen und kräftezehrenden Einsatz ausrücken.

Die Autofahrerin hatte ihren Kleinwagen vor dem Mehrgenerationenhaus an der Planegger Straße abgestellt. Gegen 17.30 Uhr wollte sie wieder losfahren, dabei passierte ihr ein kleines, aber folgenreiches Missgeschick: Als sie den Motor anließ und den Rückwärtsgang einlegen wollte, rutschte sie vermutlich von der Kupplung ab, während der erste Gang noch eingelegt war. Daraufhin machte ihr Fahrzeug einen gewaltigen Satz nach vorne, fiel etwa einen Meter auf einen abgesetzten Fußweg herunter und verfing sich dabei mit der Motorhaube in einem als Terrassen-Abgrenzung angebrachten Metallgeländer. Teile davon mussten letztlich entfernt werden, bevor zwölf kräftigen Feuerwehrleute unter den Augen zahlreicher Schaulustiger den Kleinwagen zurück auf den Parkplatz hoben. Dieser wurde vorsichtshalber zum Durchchecken in eine Werkstatt geschleppt.

© SZ vom 21.10.2020 / slg

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite