Althegnenberg:Agro-Photovoltaik erhält Energiepreis

Mit Sonnenenergie Strom erzeugen und auf derselben Fläche Ackerbau betreiben ist das Ziel von Agro-Photovoltaik. Dass diese Doppelnutzung nicht nur möglich ist, sondern sogar höhere Erträge bringt, hat die Agro-Photovoltaik-GbR mit ihrem Projekt in Althegnenberg bewiesen. Dafür wird die Gesellschaft bürgerlichen Recht am Donnerstag, 8. Juli um 15 Uhr mit dem Bürgerenergiepreis "Energiehelden von Oberbayern" ausgezeichnet. Der Preis wird von der Bezirksregierung und vom Bayernwerk ausgelobt und soll die zukunftsweisende Doppel-Nutzung verfügbarer Flächen voranbringen. Preisträger ist die Berufliche Oberschule in Friedberg im Nachbarlandkreis, die das Projekt auf Initiative von Lehrer Thomas Rebitzer entwickelte. Die Preisübergabe erfolgt "zu Anschauungszwecken" bei der Agro-Photovoltaik-Anlage in Althegnenberg.

© SZ vom 05.07.2021 / mann
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB