Ballettweltstar Friedemann Vogel über das Älterwerden:"Die Persönlichkeit, das ist was, das für immer bleibt"

Ballettweltstar Friedemann Vogel über das Älterwerden: Für ihn haben berühmte Choreografen wie Sidi Larbi Cherkaoui, Wayne McGregor oder Marco Goecke eigens Rollen kreiert: Friedemann Vogel, hier in seinem Solo "Die Seele am Faden" im Kleist-Forum Frankfurt/Oder.

Für ihn haben berühmte Choreografen wie Sidi Larbi Cherkaoui, Wayne McGregor oder Marco Goecke eigens Rollen kreiert: Friedemann Vogel, hier in seinem Solo "Die Seele am Faden" im Kleist-Forum Frankfurt/Oder.

(Foto: Yan Revazov/dpa)

Friedemann Vogel, einer der herausragenden Tänzer der Gegenwart, kommt nach München. Im Interview erzählt der Starsolist des Stuttgarter Balletts, warum er mit 44 Jahren immer noch an der Weltspitze tanzt.

Von Rita Argauer

Friedemann Vogel gehört zu den herausragenden Tänzern der Gegenwart. Der gebürtige Stuttgarter ließ den Glanz des Stuttgarter Balletts noch einmal neu aufleuchten. Seiner schwäbischen Kompanie bleibt er dabei seit Beginn seiner Karriere treu, trotz zahlreicher Gastengagements auf den großen Bühnen der Welt. Bei der Biennale Tanzausbildung in München diskutierte er über Körperbilder im klassischen Tanz. Im Interview erzählt er von seiner eigenen Ausbildung und warum er mit 44 Jahren immer noch mit voller Kraft auf der Bühne stehen kann.

Zur SZ-Startseite

SZ PlusPorträt der Münchner Schauspielerin Katharina Stark
:Das Spiel ihres Lebens

Katharina Stark wird bei der Berlinale als "European Shooting Star" vorgestellt. Warum sich die junge Münchner Schauspielerin seit ihrer Kindheit auf diese Rolle vorbereitet hat.

Lesen Sie mehr zum Thema

Jetzt entdecken

Gutscheine: