Zolling:Radlerin vom eigenen Ehemann gerammt

Leichte Kopfverletzungen hat sich am Donnerstag eine 73-jährige Radfahrerin beim Sturz auf der Straße zwischen Eichenhof und Bundesstraße B 301 zugezogen. Ihr Fahrradhelm hat nach Angaben der Polizei den Aufprall auf den Boden gedämpft. Die Rentnerin hatte kurz das Bewusstsein verloren, erholte sich aber wieder schnell. Zur Sicherheit wurde sie mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gefahren. Zu Fall gebracht hatte die Frau nach Angaben der Polizei ihr 71-jähriger Mann. Der hatte in der Annahme, es käme ihnen ein Auto entgegen, sein Fahrrad nach rechts gelenkt und das seiner Frau gerammt.

© SZ vom 24.07.2021 / beb
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB