bedeckt München

Windräder:Fahrenzhausen fordert größeren Abstand

Fahrenzhausen lehnt die Leitplanung zur Ausweisung von Konzentrationsflächen für Windräder der Gemeinde Hohenkammer ab. Einstimmig fordert der Gemeinderat die Nachbarkommune auf, die neuerdings gültige "10H"-Regelung zur Grundlage der Windkraftplanung zu machen, also zwei Kilometer Abstand zu Wohnhäusern einzuhalten.

© SZ vom 29.04.2015 / kbh
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema