Süddeutsche Zeitung

Weihnachtsmärkte:Märchen, Mond und Sterne

In Moosburg findet an diesem Sonntag wieder der Märchenumzug statt. Beim traditionellen Freisinger Christkindlmarkt auf dem Marienplatz kann man Geschenke kaufen und Gutes dabei tun

Von Paulina Gastl und Kerstin Vogel, Freising

Wer das dritte Adventswochenende mit dem Besuch eines Christkindlmarktes krönen möchte, macht sich am besten nach Moosburg oder Freising auf den Weg. Hier sollte fündig werden, wer noch nach weihnachtlicher Dekoration, Stimmung oder Geschenken sucht.

Freising

Der traditionelle Freisinger Christkindlmarkt findet am Samstag 14. Dezember, von 10 bis 20 Uhr, und am Sonntag, 15. Dezember, von 11 bis 19 Uhr auf dem Marienplatz statt. Er gilt als der "Christkindlmarkt mit Herz", geht es an den weihnachtlich geschmückten Buden doch vor allem um die gute Sache. Viele gemeinnützige Organisationen und Vereine haben im Vorfeld gebacken und gekocht, gebastelt und gestrickt, sie haben Gestecke und Christbaumschmuck gefertigt und kleine Präsente eingepackt - und bieten nun alles an mehr als 50 Ständen feil, um den Erlös für caritative Zwecke weiterzuleiten. Der Nikolaus kommt zu Besuch und verwöhnt die Kinder mit Geschenken. Fester Bestandteil sind außerdem die Freisinger Turmbläser und das "Offene Singen".

Für die Dauer des Christkindlmarktes ist die Innenstadt im Bereich der Oberen und Unteren Hauptstraße sowie am Marienplatz von der Amtsgerichtgasse bis zum Kriegerdenkmal gesperrt. Zusätzlich wird im gesamten Bereich der Hauptstraße eine Fußgängerzone eingerichtet. Für Schwerbehinderte gibt es Ersatzparkplätze an der Bahnhofstraße. Weitere Parkplätze gibt es im Altstadtparkhaus, im Parkhaus Am Wörth, im Parkhaus Untere Altstadt und auf den Parkplätzen an der Kammergasse und in der Luitpoldanlage.

Beim Altstadt-Christkindlmarkt auf dem Christopher-Paudiß Platz ist an diesem Wochenende ebenfalls Betrieb. Am Samstag und Sonntag wird jeweils von 12 Uhr an ein reichhaltiges kulturelles Programm versprochen. Auch hier gibt es kulinarische Köstlichkeiten sowie ein breit gefächertes Angebot an Kunsthandwerk und weihnachtlicher Handelsware. Wie an jedem Wochenende schaut auch die Münchner Kasperlbühne vorbei.

Moosburg

Insgesamt 37 verschiedene Aussteller kann man am dritten Adventswochenende beim traditionellen Moosburger Christkindlmarkt am Zehentstadel, besuchen. Geboten werden gastronomische Leckereien, weihnachtliche Waren wie Holzschnitzereien, Dekoration für den Christbaum, Dekoartikel, Schmuck, Keramik und selbstgemachte Strick- und Filzartikel. Außerdem finden verschiedene Bühnenauftritte von Kindergärten, Kinderhäusern und Schulen sowie Musikgruppen verschiedener Richtungen statt. Am Samstag, 15. Dezember, kann man weihnachtlichen Liedern vom Madrigalchor der Liedertafel Moosburg lauschen oder Winterklassikern und bekannten Poplieder vom Gesangsensemble "More Than Words". Ebenfalls am Samstag tritt der musikalische Nachwuchs des Kolping Spielmannszugs auf. Um 20 Uhr folgt der Auftritt der "Arcane Lunatics"- der Feuershowgruppe Moosburgs.

Nach der Pause im vergangenen Jahr kommt diesen Advent der Märchenumzug zurück nach Moosburg. Am Sonntag, 15. Dezember, verkleiden sich Geschäftsleute, Vereinsmitglieder und Bürger mit aufwendigen Kostümen und ziehen durch die Straßen. Das Motto lautet "Märchen, Mond und Sterne", den Umzug moderieren Erni Pichler und Ulrich Metzmeier von Moosburg Marketing auf der Bühne vor dem Feyerabendhaus.

Der Umzug beginnt um 16 Uhr am Gerichtsgässl, zieht dann durch die Herrnstraße zum Rathaus, von dort zum Zehenstadel und endet auf dem Christkindlmarkt. Der Abend findet seinen Ausklang mit einem Musikprogramm der Moosburger Talente. Der Christkindlmarkt öffnet am Samstag um 13 und schließt um 21 Uhr. Am Sonntag hat er von 13 bis 20 Uhr geöffnet. Der Innenbereich des Zehenstadels schließt jeweils eine Stunde zuvor.

Bestens informiert mit SZ Plus – 4 Wochen kostenlos zur Probe lesen. Jetzt bestellen unter: www.sz.de/szplus-testen

URL:
www.sz.de/1.4722577
Copyright:
Süddeutsche Zeitung Digitale Medien GmbH / Süddeutsche Zeitung GmbH
Quelle:
SZ vom 14.12.2019
Jegliche Veröffentlichung und nicht-private Nutzung exklusiv über Süddeutsche Zeitung Content. Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an syndication@sueddeutsche.de.