Verkehrskontrolle in Freising:Unter Drogen am Steuer

Unter Drogeneinfluss aber ohne Führerschein hat sich ein 54-Jähriger am Sonntag noch ans Steuer gesetzt. Im Bereich der Isarstraße geriet er in eine Verkehrskontrolle. Bei der Überprüfung der Fahrtüchtigkeit des Fahrers stellten die Beamten Anzeichen eines vorangegangenen Drogenkonsums fest. Ein Drogenschnelltest wies bei dem Fahrer ein positives Ergebnis aus, was zur Folge hatte, dass bei ihm eine Blutentnahme angeordnet werden musste. Auch der Grund, warum der Mann bei der Kontrolle keinen Führerschein vorzeigen konnte, klärten die Beamten schnell: Die Fahrerlaubnis war dem Mann bereits im Jahr 2021 rechtskräftig entzogen worden. Den Fahrer erwartet neben einem Strafverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis jetzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren mit einem Bußgeld von 500 Euro sowie ein Fahrverbot von einem Monat.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB