bedeckt München 14°
vgwortpixel

Unfall am Neufahrner Kreuz:Kettenreaktion auf der Autobahn

Am Mittwochnachmittag hat ein 50-Jähriger am Kreuz Neufahrn einen Verkehrsunfall ausgelöst, bei dem vier Personen leicht verletzt wurden. Zeugen beobachteten, wie der 50-Jährige von der A 9 auf die A 92 wechseln wollte. Als er bereits auf der linken Fahrspur der Abfahrtsrampe war, wechselte er urplötzlich zurück auf die A 9 und legte dort auf der rechten Fahrspur eine Vollbremsung hin. Eine nachfolgende 20-Jährige konnte nicht mehr rechtzeitig anhalten und fuhr auf. Hinter ihr fuhr auf der mittleren Fahrspur ein 49-Jähriger, der auf Grund der Kollision mit seinem Sprinter auf die linke Fahrspur ausweichen musste. Um nicht auf den Sprinter aufzufahren, war eine 30-jährige Frau gezwungen, ebenfalls nach links auszuweichen. Dabei prallte sie gegen die Mittelleitplanke. Neben dem Unfallverursacher wurden die 20-Jährige und ihre beiden Beifahrerinnen leicht verletzt. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 13 000 Euro.

Als Auslöser für die Vollbremsung vermutete der 50-Jährige einen technischer Defekt. Sein Wagen wurde darum für eine mögliche technische Untersuchung sichergestellt.