Tödlicher Unfall:Leblose Seniorin auf Baustelle entdeckt

Ein tödlicher Unfall hat sich vermutlich auf einer Baustelle an der Mainburger Straße in Freising ereignet. Wie die Polizei am Donnerstag gemeldet hat, haben Arbeiter dort bereits am Mittwochnachmittag gegen 16.15 Uhr eine leblose Frau aufgefunden. Sie war offenbar etwa einen Meter tief in einen Kanalaushub in der Baustelle gefallen. Trotz sofortiger Hilfeleistung in Form von Reanimationsmaßnahmen durch Ersthelfer und den eilends herbei gerufenen Rettungsdienst starb die Seniorin wenig später im Klinikum Freising.

Aufgrund der bisherigen Ermittlungen, die von der Kriminalpolizeiinspektion Erding übernommen worden sind, wird von einem Unfallgeschehen ausgegangen. Bislang stehen allerdings weder der Zeitpunkt noch der genaue Hergang des Unfalls fest. Mögliche Zeugen werden deshalb gebeten, sich telefonisch bei der Kriminalpolizei in Erding zu melden (0 81 22/96 80).

© SZ vom 23.07.2021 / vo
Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB