SV Siegfried Hallbergmoos:Ringer machen es spannend

Durch eine 9:12-Niederlage beim nun punktgleichen Verfolger TSV Westendorf macht der SV Siegfried Hallbergmoos die Meisterschaftsentscheidung in der Ringer-Oberliga noch einmal spannend. In einem ausgeglichenen Kampf zweier starker Staffeln hatte der SVS in zwei entscheidenden, ganz engen Kämpfen jeweils das Nachsehen. So verlor Manuel Striedl nach 3:1-Führung seine Begegnung (71 kg) in den Schlusssekunden, da sein Gegner zum 3:3 aufholte. Und auch Michael Prill (80 kg) führte zunächst, musste aber noch eine 7:8-Niederlage einstecken. Und auch Abdullah Hasani unterlag erstmals und klar (0:3) im Federgewicht im ungeliebten klassischen Stil. So reichten die knappen Siege von Thomas Kopp (2:0/61 kg), Ayhan Sucu (2:0/86 kg), Florian Lederer (1:0/130 kg) sowie der Überlegenheitssieg von George Bucur im abschließenden Weltergewichtskampf nicht zum Gesamtsieg.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB