Stadtbibliothek Über die Macht der Liebe

Lesekreis befasst sich mit Rafik Schamis Roman "Sophia"

Offen für alle Literaturinteressierten ist der Lesekreis der Stadtbibliothek, der sich an jedem letzten Mittwoch im Monat zusammenfindet, um über ein gemeinsam ausgewähltes Buch zu sprechen. Treffpunkt ist um 20 Uhr im Lesecafé der Stadtbibliothek, Weizengasse 3. Neue Teilnehmer sind dabei immer willkommen.

Beim nächsten Termin am Mittwoch, 31. Januar, steht der Roman "Sophia oder Der Anfang aller Geschichten" von Rafik Schami im Mittelpunkt: Sophia ist als junges Mädchen in Karim verliebt, heiratet jedoch einen anderen. Als Karim unschuldig unter Mordverdacht geriet, rettet sie ihm das Leben, weshalb er ihr Hilfe für jede zukünftige Notsituation verspricht. Als Sophias Sohn untertauchen muss, erinnert sie Karim an sein Versprechen.

Rafik Schami, der Syrien aus politischen Gründen verließ und seit 45 Jahren in Deutschland als Autor erfolgreich ist, zeichnet in diesem Roman über die Macht der Liebe auch ein Bild des Zusammenlebens verschiedener Religionen in Damaskus. Für einen guten, interessanten Austausch im Lesekreis sollten die Teilnehmer das Buch vor dem Treffen natürlich gelesen haben.