bedeckt München 27°

Stadtbibliothek Freising:Schmökern am Mittag

Die Freisinger Stadtbücherei erweitert ihre Öffnungszeiten

Die Freisinger Stadtbücherei ist ab Dienstag, 16. Juni, auch wieder in der Mittagszeit geöffnet. Somit gelten dann laut einer Presseerklärung der Stadt folgende eingeschränkte Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag durchgehend von 10 bis 17 Uhr; die vorgeschriebenen Hygiene- und Sicherheitsregelungen müssten allerdings weiter eingehalten und die Einschränkungen im Service in Kauf genommen werden: Das Tragen einer Mund-Nase-Maske sei Pflicht für alle Besucher, die die Bibliothek betreten möchten. Die vorgeschriebenen Abstands- und Verhaltensregeln seien einzuhalten. Besucher sollten möglichst einzeln kommen, da sich aktuell maximal 40 Personen in den Bibliotheksräumen befinden dürfen.

Die Nutzung der OPAC-PCs, des Kopierers sowie der Arbeits- und Leseplätze in der Stadtbibliothek sei derzeit nicht möglich. Die Tageszeitungen stünden aktuell ebenfalls nicht zur Verfügung. Zur Medienrücknahme stehe weiterhin ausschließlich die Medienrückgabeklappe rechts vom Haupteingang zur Verfügung. Auch Veranstaltungen fänden vorerst nicht statt, heißt es weiter. Um die Medienauswahl möglichst zügig treffen zu können, sei es von Vorteil, sich vorab über den OPAC der Bibliothek unter https://opac.freising.de über das verfügbare Medienangebot zu informieren.

Medien könnten auch online oder telefonisch reserviert werden. Diese Reservierungen können in der Regel am nächsten Tag abgeholt werden. Weiterhin werde die E-Book-Ausleihe unter http://freising.ciando.com als kontaktfreie Möglichkeit empfohlen, sich mit Lesestoff zu versorgen.

Für weitere Fragen oder telefonische Verlängerungen steht das Bibliothekspersonal während der Öffnungszeiten unter Tel. 0 81 61/ 54-4 42 05 oder 0 81 61/54-4 42 22 zur Verfügung. Die Nutzer können sich mit ihren Fragen auch per Mail unter stadtbibliothek@freising.de an das Personal der Bibliothek wenden.

© SZ vom 12.06.2020 / SZ

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite