bedeckt München

Schulen des Landkreises:Frischluft im Klassenzimmer

Lüftung könnte 'Schul-Lockdown' verhindern

Die Grünen im Freisinger Kreistag wollen die Lüftungsanlagen in den Landkreisschulen überprüfen lassen (Symbolbild).

(Foto: obs)

Grüne im Freisinger Kreistag wollen Lüftungsanlagen überprüfen lassen.

Von Peter Becker, Freising

Frische Luft in Klassenzimmern: Die Fraktion der Grünen im Kreistag fordert eine Überprüfung der vorhandenen Lüftungsanlagen in den Schulen des Landkreises. Ihr geht es darum, zu erfahren, ob diese den Anforderungen einer Reduzierung von Viren und somit des Infektionsrisikos genügen oder eventuell ertüchtigt oder nachgerüstet werden müssen.

Die Grünen verweisen in einer Pressemitteilung dabei auf eine aktuelle Empfehlung des Umweltbundesamts zum richtigen Lüften, welche die Aufstellung von CO₂-Ampeln in Klassenzimmern betrifft. Frische Luft senke das Risiko für Schüler und Lehrer, sich mit dem Covid-19-Virus zu infizieren. Angesichts der steigenden Neuinfektionen "liegt es in unserer Verantwortung, das Infektionsgeschehen in den Klassenräumen der Schulen so gering wie möglich zu halten", stellt die Kreistagsfraktion der Grünen fest.

CO₂-Messgeräte und Lüftungsanlagen für die Schulen gefordert

Darauf zielt auch ein Antrag ab, den Michael Stanglmaier und Evelin Altenbeck für die Sitzung des Schulausschusses des Kreistags an diesem Mittwoch, 18. November, gestellt haben. Darin fordern sie, dass CO₂-Messgeräte und Lüftungsanlagen für die Landkreisschulen beschafft werden. Die Sitzung des Schulausschusses beginnt um 14.15 Uhr im großen Sitzungssaal des Landratsamts. Darin beschließend die Kreisräte auch die Erneuerung der Lüftung im Freisinger Domgymnasium sowie der Mess-, Steuer- und Regeltechnik.

"Steigt der CO₂-Gehalt in der Raumluft, ist dies ebenfalls ein Indiz für die Belastung der Raumluft mit virenbelastenden Aerosolen", erklärt Stanglmaier. Springe die Anzeige der CO₂-Ampeln von Grün über Gelb, sollten die Fenster geöffnet werden. Der Freistaat Bayern unterstütze die Anschaffungen mit einem entsprechenden Förderprogramm, "wir halten es für dringend notwendig, dass der Landkreis als Sachaufwandsträger die Schulen nun schnellstmöglich mit den Messgeräten ausstattet".

© SZ vom 18.11.2020 / beb/ilos
Schule und Corona: Eine selbstgebaute Filteranlage in einem Klassenzimmer

Schule und Corona
:Ein Rohr, ein Ventilator, ein Regenschirm

Viel mehr braucht es nicht, um mithilfe einer Anleitung des Max-Planck-Instituts Aerosole aus den Klassenzimmern zu filtern. Schulleiterin Karin Mades hat die selbstgebaute Frischluftanlage in ihrer Grundschule ausprobiert.

Interview von Max Sprick

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite