SC Freising:Enttäuschte Volleyballer

Die nächste Enttäuschung erlebten die Volleyballer des SC Freising in der Regionalliga Süd-Ost im Heimspiel gegen FTM Schwabing. Bei der 2:3-Satzniederlage blieb nur ein Punkt in der Domstadt und die erhoffte Trendwende aus. Dabei war man nach der Absage des Samstagsspiels gegen Esting am Sonntag in deutlich besserer Aufstellung angetreten. Aber selbst mit der Rückkehr von Stammzuspieler Florian Panev und dem ersten Einsatz von Neuzugang Rasmus Böhme aus Hamburg kam der SCF nur schwer ins Spiel. 20:25 endete der erste Satz, nur dank einer Leistungssteigerung und großem Engagement konnten die nächsten Sätze gewonnen werden. Beide denkbar knapp, wie die Ergebnisse zeigen: 32:30 im Mammutsatz 2, 25:23 in Satz 3. Doch danach waren wieder die Gäste am Zug, gewannen erneut 25:20 und im Tiebreak hatten sie mit 15:11 das bessere Ende für sich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB